Ausbildung in Familienstellen

Ordnung und Liebe
Die Liebe füllt, was die Ordnung umfaßt. Sie ist das Wasser, die Ordnung der Krug. Die Ordnung sammelt, die Liebe fließt. Ordnung und Liebe wirken zusammen. Wie sich ein klingend Lied den Harmonien fügt, so fügt die Liebe sich der Ordnung. Und wie das Ohr sich schwer gewöhnt an Dissonanzen, auch wenn man sie erklärt, so gewöhnt sich unsere Seele schwer an Liebe ohne Ordnung. Mit dieser Ordnung gehen manche um, als wäre sie nur eine Meinung, die man beliebig haben oder ändern kann. Doch sie ist uns vorgegeben. Sie wirkt, auch ohne daß wir sie verstehen. Sie wird nicht gedacht, sie wird gefunden. Wir erschließen sie, wie Sinn und Seele, aus der Wirkung. Viele dieser Ordnungen sind geheim. Man kann sie nicht ergründen. Sie sind tief in der Seele wirksam, und oft überdecken wir sie mit Gedanken, mit Einwänden, mit Wünschen, mit Ängsten. Man muß an die Tiefe der Seele rühren, um die Ordnungen der Liebe zu erfahren. Bert Hellinger
Sich selbst verstehen, sich selbst befreien, einen neuen Weg gehen – dem Ruf folgen – der Berufung näher kommen.

Die Ausbildung wird alle Teilnehmer lehren, bereichern und inspirieren einen neuen Weg zu gehen. Das Erkennen und Anwenden der Gesetzmäßigkeiten des Lebens, die zu Erfolg, Glück, Liebe in allen Lebensbereichen führen, werden tief greifende Änderungen in Deinem Leben bewirken.

Während der Ausbildungszeit machen die Teilnehmer eigene Erfahrungen mit dieser Methode und sind eingeladen selbst Schritte mit dieser Methode zu gehen. Nach Abschluss der Ausbildung ist jeder Teilnehmer fähig als Aufsteller, sei es in Einzelaufstellungen oder bei Gruppenaufstellungen Menschen unterstützend zu begleiten.
Die Ausbildung ist geeignet für Menschen die:
  • eine fundierte Ausbildung zum/zur FamilienstellerIn machen möchte,
  • eine neue berufliche Perspektive suchen oder ein bereits bestehendes Berufsfeld erweitern möchte,
  • eine der effektivsten Methode erlernen möchte, um Schwierigkeiten und Probleme bei sich selbst und anderen lösen zu können,
  • die vielfältigen Einflüsse der Familie und der Familienseele auf das persönliche Leben des Einzelnen erforschen und verstehen möchte,
  • seine persönliche Kompetenz und sein Potenzial entfalten möchte,
  • einen Weg der intensiven Selbstheilung gehen möchte.
Das Familienstellen basierende auf den Ideen von Jakob Moreno und Virginia Satire wurde im Wesentlichen von Bert Hellinger weiterentwickelt und im deutschsprachigen Raum bekannt gemacht. Das Familiensystem, das soziale Umfeld und die persönliche Identität haben einen wesentlichen Einfluß auf unser Leben, im positiven wie auch im negativen Sinne. Familienaufstellungen machen die unbewussten belastenden Einflüsses sichtbar und öffnen die Möglichkeit zur Veränderung zum Guten.
Die Ausbildung vermittelt die theoretischen und praktischen Grundlagen der systemischen Aufstellungsarbeit. Der praktische Teil nimmt den größten Raum ein. Die Ausbildungsteilnehmer haben die Möglichkeit eigene Anliegen aufzustellen. Dadurch wird das Gelernte leicht nachvollziehbar und gleichzeitig ist eine tiefe seelische Heilung möglich. Die Teilnehmer lernen sich besser und tiefer zu verstehen, wodurch das Mitgefühl für sich selbst und andere intensiviert wird. 
Der theoretische Teil vermittelt die Grundlagen des Familienstellens und der gesetzmäßigen Ordnungen. Jeder Ausbildungsteilnehmer erhält über den theoretischen Teil schriftliche Aufzeichnungen.
Das Erkennen von Traumata und der Umgang damit wird geschult. Das ist eine wesentliche Voraussetzung um als Familiensteller verantwortungsvoll zu arbeiten.
Darüber hinaus beinhaltet die Ausbildung Übungen und Meditationen wodurch unsere Wahrnehmungsfähigkeit, vor allem, die der Körpersprache und wahrnehmen der feinstofflichen Ebene geübt werden.
Nach Abschluss der Ausbildung erhält jeder Teilnehmer ein Zertifikat.
Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit, zur Vertiefung und Selbstreflexion, an zwei Übungs- und Supervisionstagen teilzunehmen.
Voraussetzung für die Teilnahme an dieser Ausbildung ist ein Vorgespräch oder die Teilnahme an einem Aufstellungstermin.

Die Seminare gehen jeweils von Freitag Abend 18.30 Uhr bis Sonntag 17 Uhr. Freitag Abend von 18.30 Uhr bis 22 Uhr., Samstag von 10 Uhr bis 18 Uhr und Sonntag von 9.30 Uhr bis 17 Uhr.

An den ersten beiden Terminen und immer Freitags arbeiten wir als Gruppe gemeinsam (Theorie und eigene Aufstellungen).  Ab dem 3. Termin werden Samstags aufstellende Personen dazu kommen. Die Aufstellungen werden aufgezeichnet und erläutert. Jeder Ausbildungsteilnehmer erhält ein Skript sowie die Aufzeichnung der Aufstellungen (vorausgesetzt die Aufstellenden geben hierzu Ihr Einverständnis).

Ausbildungsort: 77933 Lahr, Unterer Dammen 12

Kosten der Fortbildung für 12 Seminare: 2.940 €
Kosten für Übernachtung und Verpflegung sind darin nicht enthalten.

Termine: 2020/2021

28 Febr. bis. 1 März 2020
27. bis 29. März 2020
15. Mai bis 17. Mai 2020
26. bis. 28. Juni 2020
11. bis 13. September 2020
23. bis 25 Oktober 2020
20. bis 22. November 2020
8. bis 10. Jan 2021
5. bis 7. März 2021
23 bis 25 April 2021
4. bis 6. Juni 2021
2. bis. 4 Juli 2021

Anmeldung: Anmelden können Sie sich schriftlich, per email.Bei Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung mit Rechnung und Rücktrittsbedingungen.Die Ausbildungskosten können einmalig oder in Raten zu 11 x 250 € und 1 x 190 € gezahlt werden. Bei einmaliger Zahlung zu Beginn der Ausbildung ist ein ermäßigter Betrag von 2790 € zu zahlen.

 

Noch etwas zu mir und Familienstellen: Familienstellen lernte ich kennen, während der Aufarbeitung meiner eigenen Lebensthemen. Ich verliebte mich sofort in diese Methode. Durch wunderbare Therapeuten und Lehrer erhielt ich Einblick in dieses Arbeitsfeld. Mein Wissen erwarb ich mir durch die jahrelange regelmäßige Teilnahme als Stellvertreter, als Aufstellende, durch meine eigene Ausbildung zur Familienaufstellerin und zuletzt als Familienstellerin.  Ich war Schülerin von Dr. Peter Orban. Durch sein tiefes Wissen als Psychotherapeut und Astrologe, sein Wissen um die inneren Personen und  Archetypen wurde das Familienstellen für mich um weitere Dimensionen bereichert. Auch inspirierte mich Dr. Peter Orban, selbst zu forschen und dadurch meine Arbeit weiter zu entwickeln. Von Bert Hellinger und seiner heutigen Art zu arbeiten und dem Dialog mit anderen Aufstellern lasse ich mich immer wieder gerne inspirieren.