Holotropes Atmen im warmen Wasser

Holtropes Atmen im warmen Wasser im „Der Werkhof“ in Monneren/Frankreich-Lothringen

Das  Atmen im warmen Wasser erinnert im Besonderen an die Zeit im Mutterleib und an die Trennung von der Mutter durch die Geburt.

Da unser Körper zu ca. 70 % aus Wasser besteht, eignet sich das Atmen im körperwarmem Wasser besonders sich dem Inneren zu öffnen. Körperwarmes Wasser schafft einen Raum in dem wir uns meist geborgen und sicher fühlen und es verfügt über die Fähigkeit direkt zu leiten, wodurch ein energetischer Austausch stattfindet.  Wenn du mit warmen Wasser verschmilzt, dann fühlst du dich innerhalb kurzer Zeit schwerelos. Das erlaubt dir leichter loszulassen und dich deinem Prozeß vertrauensvoll hinzugeben.

Der Ablauf

Du wirst  in einem Becken (Pool), mit körperwarmem Wasser von deinem Sitter  getragen, während du intensiv ein- und ausatmet.  Dein Sitter trägt dich, schützt dich und wahrt deinen Raum. Du wirst in deinem Prozeß achtsam durch die Therapeuten begleitet und unterstützt.

Das Holotrope Atmen ist eine tiefe und intensive Methode der Selbsterforschung. siehe Holotropes Atmen.

Die Gruppengröße begrenzt sich auf 12 Personen. An den Atemwochenenden erhält jeder Teilnehmer die Gelegenheit, an je einer Atemsitzung als Erfahrende/r und als Begleiter/in teilzunehmen.

Kontrainditaktionen

Das Holotrope Atmen kann psychisch und körperlich sehr anstrengend sein. Es bedingt eine normale diesbezügliche Belastbarkeit. Für Schwangere ist es nicht geeignet, ebenfalls nicht bei Glaukom, Aneurysma oder schweren Herz-Kreislaufbeschwerden. Wer unter Bluthochdruck, Asthma oder Epilepsie leidet, oder eine psychiatrische Krankheitsgeschichte hat, muss seine Teilnahme vor Kursbeginn mit der Kursleitung besprechen.

Termine

3. Mai – 5. Mai 2019

25. Okt. – 27. Okt. 2019

9. Okt. – 11 Okt. 2020

Seminarzeiten:  Fr. Abend 18.30 bis 21.00 Uhr, Fr./Sa. 9.00 bis ca. 20 Uhr

Intensiveminar: Fr. Abend 18.30 bis ca. So. 16.00 Uhr

Holtorpes Atmen in warmen Wasser: Fr. Abend 19.00 Uhr bis So. 17.00 Uhr

Kosten:

Seminargebühr 280 €, zuzüglich Verpflegung und Übernachtungskosten (80 € Doppelzimmer, 85 € Einzelzimmer pro Nacht)

Anmeldung

Eine schriftliche Anmeldung ist erforderlich. Der Betrag ist spätestens 7 Tage vor Beginn zu überweisen.

Teilnahmebedingungen

Jeder Teilnehmer trägt die volle Verantwortung für sich selbst. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die Seminare und Behandlungen kein Ersatz für eine medizinische oder therapeutische bzw. psychiatrische Behandlung sind. Insofern ist die Voraussetzung zur Teilnahme an den Veranstaltungen eine normale seelische und körperliche Belastbarkeit.
Kontraindikationen sind: Schwere psychische Erkrankungen, schwere Herz- und Kreislauf-Erkrankungen, Glaukom.

Rücktrittsbedingungen

Bei Nichterscheinen wird die volle Seminargebühr fällig. Sollte das Seminar von Seiten des Veranstalters abgesagt werden, wird die Seminargebühr natürlich in voller Höhe zurück erstattet.

Bei Absage bis 14 Tage vor Beginn entstehen keine Kosten. Danach sind die vollen Kosten zu zahlen, außer es nimmt eine Ersatzperson teil.