Über mich

Helena Weber, Jahrgang 1959

Ich bin dankbar einen Beruf auszuüben, in dem ich dich begleiten darf deine Türen zu Bewusstheit und Lebensfreude zu öffnen!

Bereits in sehr jungen Jahren wurde ich durch die Begegnung mit dem Tod darauf vorbereitet, mich bewusst mit Leben und Sterben und all den dazwischen liegenden Herausforderungen auseinander zu setzen.

Ich war neun Jahre alt als meine liebste Freundin verstarb. Diesem tragischen Verlust folgten weitere. Zwei Jahre später gingen ein Klassenkamerad von mir und 5 Jahre später ein lieber Freund von mir.

Mit 28 Jahren durfte ich meinen Vater in seinem schmerzhaften Sterbeprozess begleiten. Sein Tod kam für mich zu früh und hinterließ eine große Leere und viele Fragen in mir.

Ein Jahr danach kam mein erster Sohn mit Kaiserschnitt zur Welt. Durch dieses Erlebnis, der Geburt meines zweiten Sohnes und der Scheidung vom Vater meiner Kinder wurde es für mich essentiell, mir die wichtigsten Fragen des Lebens zu stellen.
Eine lange Zeit des Suchens begann. Dabei tauchte ich bis auf den Grund meines Wesens und staunte was sich dort an Unbewusstem befand.

Auch mein beruflicher Weg war nicht einfach. Meinem Traum „Tänzerin“ zu werden durfte ich nicht nachgehen. Leidenschaftslos begann eine Ausbildung in der Verwaltung. Die ersten Jahre meiner Verwaltungstätigkeit waren sehr herausfordernd.

Nach der Geburt meiner Kinder arbeitete ich erst im Jugendamt, später im Sozialamt und schließlich im Jobcenter. Die Arbeit dort entsprach mehr meinen Fähigkeiten und Talenten. Dort konnte ich Menschen begleiten, die sich in sehr schwierigen Lebenssituation befanden. Doch die Möglichkeiten bei diesen Ämtern effektiv und zielführend zu arbeiten waren sehr begrenzt. Die Arbeit wurde mit der Zeit eher fustrierend als erfüllend.

Als zum wiederholten Male die Teamleiterstelle, für ich mich beworben hatte, mit einer anderen Person besetzt wurde, begriff ich endlich, dass mich meine Seele unmissverständlich aufforderte, meine Liebe und Leidenschaft Menschen auf ihrem Lebensweg zu begleiten zu meinem Beruf zu machen.

Es folgten viele Aus- und Fortbildungen zunächst in körperorientierten Methoden, später in schamanischen, geistig-spirituellen Methoden.

Ich liebe mein Leben, ich liebe alle Menschen und alle Wesen, ich liebe Berührungen, ganz besonders tiefe und achtsame, sowohl auf körperlicher als auch auf geistig-seelischer Ebene.

Mit meinem Wissen und meiner Erfahrung mag ich dich auf deinem Weg achtsam und respektvoll begleiten.

Helena

Ausbildungen und Qualifikationen

• Transpersonales (Holotropes) Atmen und Transpersonale Psychtherapie bei Dr. Ingo Jahrsetz und Dr. Judith Miller

• Familienstellen und psychologische Astrologie bei Dr. Peter Orban, Symbolon.de

• Trance und Trauma-Ausbildung bei Dr. Paul Carter

• Lösungsorientierte Trance & Trauma-Arbeit bei Ingrid Zinnel, Symbolon.ch

  • 3.jähriges Training mit Bonding nach Dr. Dan Casriel und Festhaltetherapie nach Dr. Jirina Prekop

• Esalen-Massage und Körperarbeit (Lomi Lomi Nui, Yoga, Atmenarbeit, Tiefenbindegewebsmassage,Triggerpunkt) an der Esalen-Massageschule „The Center“ in Zürich

• Visionäre Craniosakrale Therapie nach  Hugh Milne bei Lisa Kerr

• Kreative Tanzpädagogik bei Eva Baldauf

  • Mitglied I.I.B.P. Internationales Institut für Bewusstseinserforschung & Psychotherapie e.V.